Hautarztpraxis         Skin & Med       Christian Fleischer  
             Marktplatz 2    71679 Asperg             Tel.: 07141 - 913 290 


Gutartige Hautknötchen

Es gibt viele verschiedene Artigen von gutartigen Hautknötchen. Z.B. Hämangiome oder Seborrhoische Keratosen wurden im Abschnitt Altersflecken erklärt. 

Sehr häufig finden sich mehr oder weniger große meist hautfarbene bis leicht pigmentierte Knötchen im Gesicht, am Kopf oder dem Körperstamm. Sie werden oft als mechanisch oder optisch störend empfunden, z.B. wenn ein derartiges Knötchen bei der Rasur im Gesicht stört oder im Schulterbereich vom BH-Träger gereizt wird.

Dermale Nävi sind gutartige, über das Hautniveau erhabene Muttermale. Ihre Pigmentierung kann von schwach bis stark variieren.

 

Bei stark pigmentierten dermalen Nävi ist von einer Laserbehandlung abzuraten, da eine unregelmäßige Repigmentierung in der flachen Haut, Pseudomelanom genannt, zu erwarten ist. Diese Residuen stellen bei der Hautkrebsvorsorge immer wieder ein diagnostisches Problem dar und sind auch aus ästhetischer Sicht nicht zufriedenstellend.

Die meisten dermalen Nävi sind jedoch kaum pigmentiert und eignen sich hervorragend für die laserchirurgische Entfernung, da eine oberflächliche Behandlung ausreicht, um das Muttermal zu entfernen und die präzise Ablation (Abtragung) mittels Erbium:YAG-Laser in der Regel keine Narben hinterlässt. Diese Laserbehandlung wird in lokaler Anästhesie durchgeführt. 


Ganz wichtig: Rote Flecken und Knötchen an der Haut können zahlreiche Ursachen haben. Nicht immer handelt es sich um harmlose Hautveränderungen. Veränderungen der Haut deshalb grundsätzlich vom Arzt abklären lassen!